Traktordaten

Ferguson

Geschichte

Henry George (Harry) Ferguson ist am 04.11.1884 in Nordirland geboren. Er erlernte den Beruf des Mechanikers und baute auch ein eigenes Flugzeug, mit dem er 1909 als erster Brite überhaupt flog. In den Folgejahren konstruiert er landwirtschaftliche Geräte. Er ist führend auf dem Gebiet der Hydraulik. Seine Dreipunkthydraulik macht ihn weithin bekannt. Er widmet sich zudem der Entwicklung von Traktoren. So entstehen zunächst Prototypen, die aber nicht in Serie gehen. Mitte der 1930 Jahre stellt die Fa. David Brown Traktoren nach den Plänen von Ferguson her. Nach dem Bruch dieser Partnerschaft wechselt Ferguson in die USA, wo Ford in den nächsten Jahren Traktoren nach Vorgabe von Ferguson herstellt. Auch diese Verbindung zerbrach und so eröffnet Ferguson 1946 in Großbritannien seine eigene Fabrik. Sein TE-20 war legendär. 1953 fusioniert Ferguson mit der Firma Massey Harris zu "Massey Harris Ferguson". 1958 folgt die Umbenennung in "Massey Ferguson". In den 1950er Jahren widmet sich Ferguson intensiv der Entwicklung des Allradantriebs bei Traktoren. Ferguson stirbt im Oktober 1960.

 

Modelle

Serie

Modell

Baujahr

Nennleistung in PS

Hubraum in ccm

Serie TE 20

 

TE 20

TEA 20

TEB 20

TEC 20

TED 20

TEE 20

TEF 20

TEH 20

TEJ 20

TEK 20

TEL 20

TEM 20

TEP 20

TER 20

TES 20

TET 20

1946-1956

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

20-30

 

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

1966

 

Serie F

40

1956-1957

31

 

2200

Serie Pony

Pony

1952-1957

10

 

1000

Serie TO

20

30

35

 

1948-1960

20

28

30

2000

2100

2200