Traktordaten

Bautz

Geschichte

Die Josef Bautz AG wurde offiziell 1890 im schwäbischen Saulgau/Baden- Württemberg gegründet. Die Firma stellte mit großem Erfolg Erntemaschinen her. 1935 entschließt sich die Firma nach dem Kauf einer Produktionshalle in Großauheim, Traktoren zu bauen. Als diese Produktionshalle 1939 für die Rüstungsproduktion beschlagnahmt wurde, waren dort bislang lediglich einige Traktor-Prototypen entstanden. Nach dem Krieg erwarb Bautz Konstruktionsunterlagen von Zanker und begann damit die Traktorenproduktion. Zum Jahreswechsel 1949/50 wurde der erste Bautz Traktor vorgestellt. In den Folgejahren wurde die Produktpalette erweitert. 1962, nach 25.000 gefertigten Traktoren wurde die Produktion eingestellt und man konzentrierte sich wieder verstärkt auf Erntemaschinen. 1969 erfolgte die Übernahme durch die Firma Claas.

 

Modelle

Serie

Modell

Baujahr

Nennleistung in PS

Hubraum in ccm

AL

122

180

240

 

Ab 1947

12

17

24

1004

1400

1810

 

AS

120

122 B

170

171

180

220

240

 

Ab 1949

12

12

16

17

17

22

24

1250

905

1304

1250

1250

1630

1810

 

AW

120

180

240

 

Ab 1953

14

18

24

 

1250

1250

1700

 

A

ADK 120

 

k.a.

k.a.

k.a.

B

14 AS

 

Ab 1949

14

1022

Bautz

11

(Prototyp)

 

Ab 1948

11

1062

Bautz

200

 

Ab 1959

20

1004

Bautz

300 S/T

350 AW

350 AL

 

Ab 1959

20

25

25

1400

1810

1810

 

Nuffield

 

Universal 3

Universal 4

 

1954-1962

35

45

2550

3404